Pressemeldungen 2019

aktion leben begrüßt VfGH-Urteil zur Sozialhilfe

aktion leben österreich begrüßt die Aufhebung einzelner Kernpunkte der „Sozialhilfe neu“ durch den VfGH und sieht sich in ihrer Kritik bestätigt.

 

Der VfGH  urteilte, dass jedes Kind den gleichen Anspruch auf Sicherung seiner Grundbedürfnisse hat und hob die Regelung zu den Mehrkind-Staffelungen als gleichheitswidrig auf.

 

„Bereits in unserer Stellungnahme im Jänner dieses Jahres haben wir darauf hingewiesen, dass eine Mehrkind-Staffelung eine massive Verschlechterung für Familien mit mehreren Kindern bedeutet. Dass dies nun vom VfGH bestätigt wurde, sehen wir als wichtiges Signal und freut uns vor allem für Mehrkind-Familien“, betont Mag. Martina Kronthaler, Generalsekretärin der aktion leben österreich.

 

Maßnahmen gegen Armut bei Familien und Kindern
aktion leben appelliert an die Politik, alle erdenklichen Maßnahmen zu schaffen, um die Armut von schwangeren Frauen, Familien und Kindern wirksam zu vermeiden. „Dazu zählen eine bundesweit einheitliche Sozialhilfe sowie eine jährliche Wertanpassung bei Familienleistungen. Das Kindeswohl muss immer an erster Stelle stehen“, so Kronthaler.

 

60 Maßnahmen für ein lebensfreundliches Österreich
aktion leben verweist auf ihren Maßnahmenkatalog „Für ein lebensfreundliches Österreich“, der 60 konkrete Maßnahmen enthält. „Es ist allgemein bekannt, dass Armut die psychische und physische Gesundheit gefährdet. Wir tragen daher große Verantwortung für Eltern, damit sie gut für ihre Kinder sorgen können. Nur so bleibt die Chancengerechtigkeit für Kinder aus sozial benachteiligten Familien gewahrt “, unterstreicht die aktion leben-Generalsekretärin.

Den Maßnahmenkatalog von aktion leben finden Sie hier.

 

 

DANKE

 
 

IMMER INFORMIERT

Spendenzeitung der aktion leben österreich

Unser Informationsblatt:

Jetzt gratis abonnieren!

aktion leben österreich
A-1150 Wien, Diefenbachgasse 5/5
T: +43.1.512 52 21 | F: +43.1.512 52 21-25 | E: info@aktionleben.at
Newsletter abonnieren
Darstellung: