Frauen in unserer Beratung

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

 

Valeria S., Felicitas G. und Lia A. sind drei von 1.000 schwangeren Frauen und jungen Müttern, die jährlich in unsere Beratung kommen. Sie benötigen heute dringend Ihre Hilfe:

 

Valeria S. – Werde ich eine gute Mutter sein?

 

Als Valeria S. ungeplant schwanger wird, ist ihr Freund mit der Nachricht überfordert und verlässt sie. Je näher der Geburtstermin rückt, umso verzweifelter wird die junge Frau. Immer öfter stellt sie sich die Frage, ob sie eine "gute" Mutter sein kann.

 

Ihre eigene Kindheit war schwer. Sie wurde zwischen ihrer Oma und ihren Eltern hin- und hergeschoben. An ihrem 18. Geburtstag teilten ihre Eltern Frau S. mit, dass sie jetzt nicht mehr für sie zuständig wären und verwiesen sie des Hauses. Das ist jetzt zehn Monate her. Seither hat Frau S. nichts mehr von ihnen gehört.

 

Noch kann Valeria S. kostenlos bei ihrer Oma wohnen. Doch diese ist schwer erkrankt und es ist ungewiss, wie lange so noch leben wird. Wie sie dann die Miete für sich und das Baby bezahlen soll, weiß die junge Frau nicht.

 

Wir möchten Frau S. gerne zusagen, dass wir sie mit Ihrer Hilfe bei den Mietkosten unterstützen.

 

Felicitas G. – Wenn Schonung unmöglich scheint

 

Felicitas G. kommt in unsere Schwangerenberatung in Wien. Ihr Mann passt zu Hause auf die zweijährige Tochter Ella auf. Sie ist behindert und benötigt fast rund um die Uhr Betreuung. Dass die junge Familie jetzt Zwillinge erwartet, bringt sie völlig aus dem Konzept.

 

Als Krankenpfleger verdient Herr G. gerade so viel, dass es für das Notwendigste reicht. Frau G. hat ihren Beruf aufgegeben, um für Ella da zu sein.

 

Erst kürzlich hat Familie G. nach langer Suche eine leistbare barrierefreie Wohnung gefunden. Um die Kaution bezahlen zu können, mussten die letzten Ersparnisse aufgewendet werden. Dass es zu fünft auf 48 m² eng werden wird, ist für Frau G. kein Problem.

 

Sorgen bereitet ihr allerdings der Rat ihres Arztes, sich zu schonen, um eine Frühgeburt zu vermeiden. Wie soll das gehen? Ihre Tochter muss getragen werden und untertags ist ihr Mann außer Haus.

 

Wir wünschen uns für Frau G., dass sie sich schonen kann und wollen deshalb für sie die Kosten für eine Familienhelferin übernehmen. Das schaffen wir nur gemeinsam mit Ihnen.

 

Lia A. – Mut, der sich lohnt

Lia A. und ihr Freund Martin S. kommen gemeinsam in unsere Schwangerenberatung in Wien. Bereits als sie eintreten, ist eine Spannung spürbar. Im Gespräch mit unserer Beraterin erzählt Lia, dass es immer ihr Traum war, Wirtschaftspädagogik zu studieren. Sie sieht keinen Weg, ihr Studium mit einem Kind abzuschließen.

 

Auch Martins erster Gedanke, als er von der Schwangerschaft erfuhr, war ein Schwangerschaftsabbruch. Mittlerweile ist er zuversichtlich, dass sie es schaffen. Er wird in Kürze zu arbeiten beginnen und ein eigenes Einkommen haben.

 

Dies beunruhigt Lia noch mehr, da er dann ganztags im Büro sein wird. Sie hat Angst, alles alleine stemmen zu müssen und keine Zeit zum Lernen zu haben.

 

Unsere Beraterin klärt mit dem jungen Paar, ob es Menschen in ihrem Umfeld gibt, die sie unterstützen würden. Lia und Martin sind überzeugt, dass ihre Familien kein Verständnis haben werden, dass sie jetzt Eltern werden. Unsere Beraterin ermutigt sie, mit ihnen zu sprechen.

 

Drei Tage später der Anfruf: Beide Eltern freuen sich auf ein Enkelchen und werden so gut es geht für Lia und Martin da sein. Das gibt ihnen Mut, sich für ihr Kind zu entscheiden.

 

Unsere Schwangerenberatung ist sehr zeitintensiv – besonders, wenn eine tragfähige Entscheidung getroffen werden soll. Wir möchten schwangeren Frauen unsere Beratung weiterhin kostenlos anbieten. Das ist nur mit Ihrer Spende möglich. Danke!

 

 

Vielen Dank für Ihre Spende!

 

 

 

Ihr Ansprechpartner:

Dkfm. (FH) David Gottschling

Tel.: 01.512 52 21-17

>> E-Mail

 

DANKE

 
 

IMMER INFORMIERT

Unser Informationsblatt:

Jetzt gratis abonnieren!

aktion leben österreich
A-1150 Wien, Diefenbachgasse 5/5
T: +43.1.512 52 21 | F: +43.1.512 52 21-25 | E: info@aktionleben.at
Newsletter abonnieren
Darstellung: