Pressemeldungen 2019

aktion leben ruft dringend zu Weihnachtsspenden auf

aktion leben bietet schwangeren Frauen, die in Not geraten, neben kostenloser Beratung auch finanzielle Überbrückungshilfe. Um diese Hilfe weiterhin rasch und unbürokratisch gewährleisten zu können, bittet der unabhängige Verein unter dem Motto „Gute Hoffnung 2018“ dringend um Spenden.

 

„Schwangere Frauen verdienen es einfach, in einer Notlage unterstützt zu werden“, sagt Mag. Martina Kronthaler, Generalsekretärin der aktion leben österreich. Die Nachfrage nach der kostenlosen, professionellen und ergebnisoffenen Schwangerenberatung ist das ganze Jahr über groß. „Aber jetzt im Winter ist der Terminkalender unserer fünf Beraterinnen mehr als voll.“

 

Ein Beispiel aus der aktion leben-Beratung

Die 22-jährige Kerstin L. ist in der 24. Woche schwanger. Ihr Freund war mit der Schwangerschaft überfordert und trennte sich. Das Paar lebte gemeinsam in einer Wohnung, in der ihr Freund Hauptmieter ist. Deshalb muss Frau L. ausziehen. Über eine Freundin hat sie eine günstige, kleine Wohnung gefunden, doch ihr fehlt das Geld für die Kaution.

 

Frau L. arbeitet freiberuflich. Wegen gesundheitlicher Probleme kann sie derzeit nur eingeschränkt arbeiten und hat damit kaum ein Einkommen. Die angespannte finanzielle Situation belastet sie sehr und sie hat Angst, auf der Straße zu landen. aktion leben möchte Frau L. finanziell entlasten und sie beim Aufbringen der Kaution unterstützen.

 

Krisen schwangerer Frauen sind vielfältig

Die Anliegen, mit denen Frauen die Schwangeren-Beratungsstelle der aktion leben aufsuchen, reichen von emotionalen Krisen durch eine ungeplante Schwangerschaft über drohende Delogierung, Gewalt in der Familie bis hin zu akuter Geldnot etwa aufgrund besonderer Ausgaben. „In solchen Fällen wollen wir rasch und unbürokratisch helfen. Das Geld dafür erhalten wir von Spenderinnen und Spendern“, zeigt sich die aktion leben-Generalsekretärin dankbar. Derzeit übersteige jedoch die Nachfrage den Spendeneingang. „Viele Menschen sind noch immer durch die Neuerungen bei der Spendenabsetzbarkeit verunsichert“, so Kronthaler. Auch damit überhaupt Beratung geleistet werden kann, braucht der unabhängige Verein Spenden.

 

Spenden können unter dem Betreff „Gute Hoffnung 2018“ auf das Konto der aktion leben österreich überwiesen werden – IBAN: AT64 3400 0000 0723 6771. Onlinespenden sind unter www.aktionleben.at/site/spende möglich.

 

Akute Hilfe für schwangere Frauen zwischen den Feiertagen

„Vor allem eine ungeplante Schwangerschaft bedeutet für eine Frau einen emotionalen Ausnahmezustand. Hier ist rasche und professionelle Hilfe gefragt“, betont Kronthaler. Deshalb ist das Beratungszentrum der aktion leben zwischen den Feiertagen am 27. und 28.12.2018 sowie am 3. und 4.1.2019 von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Bitte um Terminvereinbarung unter 01.512 52 21. Ab dem 7. Jänner 2019 gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

 

Das Beratungs-Angebot kann auch nach einem Schwangerschaftsabbruch in Anspruch genommen werden. Für die Frauen und ihre Partner ist die non-direktive Beratung kostenlos und auf Wunsch anonym.

 

 

 

 

DANKE

 
 

IMMER INFORMIERT

Unser Informationsblatt:

Jetzt gratis abonnieren!

aktion leben österreich
A-1150 Wien, Diefenbachgasse 5/5
T: +43.1.512 52 21 | F: +43.1.512 52 21-25 | E: info@aktionleben.at
Darstellung: